AFFINISEP: SilactSPE™


SilactSPE™ sind SPE-Kartuschen mit Sorbentien auf anorganischer Basis, meist Alumina oder modifiziertes Silica.

SilactSPE™ Silica oder Alumina-basierte SPE-Kartuschen bieten eine ganze Reihe chemisch modifizierter Silica- oder Alumina-basierter Phasen. Die chemischen Eigenschaften reichen von sehr polarem Sorbens (reines Silica), über mittlere Polarität (z.B. amino-modifiziertes Silica) bis zu hydrophobem Sorbens (gesättigter Kohlenwasserstoff modifiziertes Silica, mit End-capping).
SilactSPE™-Produkte sind im Shop als reversible Kartuschen und als 96-Well-Platten verfügbar, andere Formate offerieren wir Ihnen gerne auf Anfrage.

SilactSPE™ C18
Stark hydrophobes und unpolares Sorbens
Eine innovative, neu entwickelte C18 Phase mit homogener Verteilung des Silans auf der Oberfläche.
SilactSPETM C18 ist besonders geeignet für die Extraktion saurer, neutraler und basischer Verbindungen aus wässrigen Lösungen, verschiedener organischer Verbindungen aus Wasser und Arzneimittel sowie deren Metabolite aus Körperflüssigkeiten.

SilactSPE™ C8
SilactSPE™ C8: Mäßig hydrophobes und unpolares Sorbens
Bei großen Verbindungen wie PAH, Vitamin D, Ölen und Fett-verbindungen ist Sorbens C8 selektiver als Sorbens C18. Es ist besonders geeignet für die Extraktion extrem unpolarer Verbindungen.

SilactSPE™ Silica
SilactSPE™ Silica: Am stärksten polarles Sorbens.
Aufgrund des leicht sauren Charakters einsetzbar zur Extraktion verschiedener Verbindungen aus unpolaren Solventien mittels Wasserstoffbindung.

SilactSPE™ Cyano
SilactSPE™ Cyano: Mäßig polares Sorbens
Einsatz als Normalphase (weniger polar als Silica), besonders geeignet für die Extraktion saurer, basischer und neutraler Verbindungen aus wässrigen Lösungen. Einsatz auch als Umkehrphase (weniger hydrophob als C8 und C18).

SilactSPE™ Alumina - Sauer, Neutral und Basisch
Alumina kann basischen, neutralen und sauren Charakter haben. Als Sorbens wird es ähnlich eingesetzt wie SilactSPE™ Silica. Allerdings ist Alumina bei hohem pH-Wert stabiler als Silica.
SilactSPETM Alumina Kartuschen sind besonders geeignet für die Retention aromatischer Verbindungen, aliphatischer Amine und Verbindungen mit negativer Ladung.

SilactSPE™ Phenyl (auf Anfrage): Mäßig hydrophobes und unpolares Sorbens.
Besonders geeignet für die Extraktion unpolarer Verbindungen mit unterschiedlicher Selektivität durch π-π-Wechselwirkungen, einschliesslich aromatischer Verbindungen.

SilactSPE™ Amine (SiWAX) (auf Anfrage): Schwacher Anionentauscher mit Silica-basiertem Sorbens
SilactSPE™ Amino verhindert die irreversible Retention saurer Moleküle (pKa <3) und ist besonders geeignet für die Trennung von Peptiden, Arzneimitteln und Metaboliten aus Körperflüssigkeiten, Poly- und Monosacchariden sowie Struktur-isomeren.

SilactSPE™ PSA (auf Anfrage): Schwacher Anionenaustauscher mit Slica-basiertem Sorbens
Weniger polares Sorbens als SilactSPE™ Amine, als Alternative für Analyten mit zu starker Retention an einer Aminphase.

SilactSPE™ SiWCX:(auf Anfrage): Schwacher Kationenaustauscher mit Silicabasiertem Sorbens mit Carbolsäure
SilactSPE™ SiWCX:ist besonders geeignet zur Extraktion stark basischer Moleküle (pKa > 9).

SilactSPE™ SiSCX (auf Anfrage): Starker Kationenaustauscher mit Silicabasiertem Sorbens mit p-Toluolsulfonsäure Anteilen.
SilactSPE™ SiSCX ist besonders geeignet zur Extraktion basischer Moleküle (pKa 7-10).

SilactSPE™ SiSAX (auf Anfrage): Starker Anionenaustauscher mit Silicabasiertem Sorbens mit Trimethylammonium-Anteilen.
SilactSPE™ SiSAX ist besonders geeignet zur Extraktion saurer Moleküle (pKa 3-5)

SilactSPE™ Carbonat (auf Anfrage) Unspezifischer Basen-Quencher
SilactSPE™ Carbonate ist das Silica-gebundene Äquivalent von Tetramethylammoniumcarbonat und wird als unspezifische Base als Quencher eingesetzt, zur Freisetzung basischer Amine in Form von Ammoniumsalz und zum Scavenging von Säuren, Boronsäuren und sauren Phenolen einschließlich HOBt.

SilactSPE™ DAU (auf Anfrage) ("Drugs of abuse") ist besonders beim Nachweis basischer Medikamente (Amphetamine, Opioide) in komplexen Matrices wie menschlichem Urin geeignet.

AttractSPE™ IDA (auf Anfrage): Chelatbildendes Harz zur Retention von Metallionen AttractSPE™ IDA ist ein Polymerharz mit funktionellen Gruppen aus Iminodiessigsäure, das besonders geeignet ist zur Extraktion von Übergangsmetallionen (Hg2+, Cu2+, Pb2+, Fe2+…) und Erdalkalimetallionen in Wasser und sogar in hochkonzentrierter Salzlösung. Hohe Selektivität gegenüber Metallionen wird durch pH-Variation erreicht.

SilactSPE™ Florisil PR (MgO3Si) (auf Anfrage): Polares Sorbens. Aufgrund des basischen Charakters einsetzbar zur Extraktion unpolarer bis mäßig polarer Verbindungen aus unpolaren Solventien.
Wegen eines Magnesiumions besonders geeignet für die Retention chlorierter Pestizide, polychlorierter Biphenyle (PCB) und Polysaccharide.

SilactSPE™ Dry (auf Anfrag): enthält Natriumsulfat wasserfrei (Na2SO4) in Umkehrkartuschen.

SilactSPE™ Na2SO4/Florisil (auf Anfrage) enthält einen oberen Layer aus Natriumsulfat wasserfrei (Na2SO4) zum Trocknen der Lösung und einen unteren Layer aus Florisil zur Bestimmung von Kohlenwasserstoffen in Wasser gemäß DIN-H-53/ ISO 9377-4.







Zurück zur Übersicht Affinisep